Beschluss des Obersten Gerichts vom 13.03.2012 (Pflichtschutzversicherung und Rechtshilfekosten)



Beschluss des Obersten Gerichts vom 13.03.2012
Aktenzeichen: III CZP 75/11
Entscheidungstenor: Berechtigte und notwendige Rechtshilfekosten, welche in einem vorgerichtlichen, vom Versicherer gef√ľhrten Verfahren vom versicherten Besch√§digten getragen wurden, k√∂nnen Anbetracht konkreter Fallumst√§nde einen Verm√∂gensschaden darstellen, welcher vom Versicherer in Rahmen der Pflichtschutzversicherung auszugleichen ist.

Kanzlei f√ľr polnisches Recht * http://www.polnisches-recht.eu
*Rechtsberatung*Gutachten*Unternehmensbetreuung*√úbersetzungen*Ratgeber *Infoportal*ebooks*Rechtsprechungsreport*Wirtschaftsberatung*Rechtschronik*