Beschluss des Obersten Gerichts vom 25.11.2011 (Scheidung der Ehe und gemeinsames Vermögen)


Aktenzeichen: III CZP 71/11
Entscheidungstenor: Wird eine Ehe geschieden und das Verm√∂gen der Ehegatten aufgeteilt und wird nur einem von ihnen ein unbebautes Grundst√ľck zuerkannt, welches zuvor beide Ehegatten zur gesamten Hand von der Gemeinde erworben haben, so schlie√üt dieser Umstand das gesetzliche Vorkaufsrecht der Gemeinde gem. Art. 109 Abs. 1 Nr. 1 des Gesetzes vom 21.08.1997 √ľber die Grundst√ľcksbewirtschaftung nicht aus.

Kanzlei f√ľr polnisches Recht * http://www.polnisches-recht.eu
*Rechtsberatung*Gutachten*Unternehmensbetreuung*√úbersetzungen *Infoportal*ebooks*Rechtsprechungsreport*Wirtschaftsberatung*Rechtschronik*